historische Tankstellenmarken

Agip      Aral/BV      Avia      BP/Olex      DEA      Dapolin      Esso      Fina      Frisia      Gasolin      Gulf      Homberg      Leuna
Mobiloil      Motalin      Motanol      Rheinpreussen    Shell      Texaco      Total      Veedol      Westfalen      Weitere

Westfalen AG

Die Westfalen AG wurde 1923 ursrünglich von Wilhelm Albert (1878 - 1943) als »Sauerstoffwerke AG« gegründet.

1927 Bau der ersten Westfalen-Tankstelle in Münster. Es folgt der schrittweise Aufbau eines Tankstellen-Netzes (meist einfache Bürgersteig-Tankstellen mit Handpumpe); der Kraftstoff  trägt zunächst den Namen »Westfalin« und »Westral«.

In den 30er Jahren Wandel von der Bürgersteig-Tankstelle zu echten Service-Stationen. 1938 gibt es ca. 100 Westfalen-Tankstellen.

 

1938 Änderung des Firmennamens in »Sauerstoffwerk Westfalen AG«.

Ab 1949 wird das Tankstellen-Netz wiederaufgebaut. Die Philosophie lautet jetzt: Tankstellen als Dienstleistungsstation, kombiniert mit Garagenhöfen, Kfz-Reparaturwerkstätten, Wagenpflege-Einrichtungen. In den Folgejahren entstehen in verschiedenen Großstädten Nordwestdeutschlands Westfalen-Garagenhöfe.

1989 Übernahme der Ernst Rückwarth GmbH & Co. KG. Das Tankstellen-Netz erhöht sich von 153 auf 240 Stationen,

MODELLE DER FÜNFZIGER JAHRE:

Super-Zapfsäule
Hersteller:
Gilbarco-Schwelm
Baujahr: 1952

MODELLE DER SECHSZIGER JAHRE:

Diesel Zapfsäule
Hersteller:
von Gilbarco-Schwelm
Baujahr: 1962